TISCHTENNIS-SCHACH

27 November 2022 von 10-17 Uhr in der Sporthalle des Peutinger Gymnasiums

Sachpreise / Gutscheine für Tischtennis und Schach gibt es im Wert von ca. 800 €

 
Tischtennisschach November 2022-15.jpg
 

TISCHTENNIS TRIFFT SCHACH

Am 27. November 2022 richten der DJK Ellwangen und der Schachclub Ellwangen die erste Tischtennis-Schach-Meisterschaft aus. Beginn ist um 10 Uhr in der Sporthalle des Peutinger Gymnasiums in der Peutingerstraße 16, 73479 Ellwangen. Gespielt wird in 2er- Teams. Wer keinen Partner zum Spielen hat, bekommt von uns einen gestellt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

 

DAS SIND DIE REGELN

  • Jede Mannschaft besteht aus zwei Spielern, wobei jeder Spieler abwechselnd sowohl Tischtennis als auch Schach spielen muss.

  • Es wird parallel eine Partie Blitzschach (mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Team) und ein Satz Tischtennis gespielt.

  • Spieler 1 von Mannschaft A spielt zu Beginn gegen Spieler 1 von Mannschaft B Tischtennis. Gleichzeitig spielen Spieler 2 von Mannschaft A und Spieler 2 von Mannschaft B gegeneinander Schach. Nach 2 Aufschlägen wechselt das Aufschlagrecht im Tischtennis. Nach den ersten 4 Ballwechseln wechseln nun lediglich die Spieler von Mannschaft A vom Tischtennistisch zum Schachbrett und umgekehrt, so dass sich jetzt andere Gegner am Tisch und Brett gegenüberstehen. Nach weiteren 4 Ballwechseln wechseln dann nur die Spieler von Mannschaft B zwischen Tisch und Brett. Diese Wechsel erfolgt immer nach 4 Ballwechseln. Das bedeutet, dass nach 4 Wechseln zwischen Tisch und Brett (also 16 Ballwechseln) die Spieler wieder so stehen wie zu Beginn des Spiels.

  • Der Mannschaftswettkampf endet dann, wenn die Schachpartie beendet ist; entweder durch Schachmatt oder Gewinn auf Zeit.

  • Im Tischtennis wird parallel ein Satz ohne Grenze gespielt. Gewinner im Tischtennis ist die Mannschaft, die mehr Punkte hat, sobald die Schachpartie endet. Bei Punktegleichstand wird ein letzter entscheidender Ballwechsel gespielt, um den Gewinner im Tischtennis zu ermitteln.

  • Um gleiche Chancen für beide Teams zu gewährleisten, werden immer zwei Durchgänge gespielt. Das heißt, dass jedes Team einmal mit den weißen und einmal mit den schwarzen Schachfiguren spielt.

  • Am Ende gewinnt das Team den Mannschaftswettkampf, das mehr Partien Schach und Tischtennis zusammen für sich entscheiden konnte. Aber auch ein Unentschieden ist möglich.

  • Das ganze Turnier wird im Schweizer System ausgetragen. Das heißt, es kann niemand vorzeitig ausscheiden und alle Mannschaften machen gleich viele Spiele.